Kayserie Seidenteppich

  • En oferta
  • Precio habitual €490,00
  • 1 restantes
Impuesto incluido. Los gastos de envío se calculan en la pantalla de pagos.


Kayserie

In der prähistorische Zeit war das Gebiet um Kayseri mit Salz sehen und Malaria gefährdeten  Mohren durchsetzt. Ein städtische Siedlung entstand dort wohl erst um 150 v. Chr. durch die Umgestaltung von Mazaka in eine Stadt griechischen Musters.

als Hauptstadt spielte  Eusebia wie sie fort an hieß in der Geschichte Kleinasiens eine wichtige Rolle. Nach dem Tod des letzten Königs von Kappadokien gliederte sie Tiberius dem Weltreich der Römer ein . Die Stadt erhält nun den Namen Caesers nachdem sie das Christentum angenommen hatte und wurde im dritten Jahrhundert ein Zentrum christlicher theologischer Bildung. Ein recht bewegte Geschichte durch Perser Türken Kreuzritter Seldschuken, Momluken und Osmanen beeinflusst, prägte das Bild der heutigen Stadt dass ein Großteil der Bevölkerung heute dem islamischen Glauben anhängt, demonstriert nicht nur das Panorama Kayseri dies mit seinen Moscheen und Minaretten  sondern auch der hier abgebildeten 40 Jahre alten Rhein Gebetsteppich mit unglaublicher Finesse hat der Knüpfter dieses edle Stück berühmte origineller nebeneinander gesetzter  und ein Muster von vollendeter Schönheit geschaffen. Alle Varianten von Giebeln sind zu erkennen spitz zu laufende, Sarazenartig geschwungene, von Säulen getragen oder frei stehen. auf krapproten  Fond entdeckt man eine Friedhos-Kula neben einen Kolonnen-Ladik und anderem Traditionsreichen Gebetsteppiche - Alle Umgürtet von einer prächtigen Alabstarfarbenen Borte, deren äußere Enden in einer Indigofarbens  Band mit farblichen Alternierenden Mihrabs Übergehen  . Ein Teppich, der in seiner Vielfalt und Schönheit an die große Epoche Anatolischer Gebetsteppiche erinnert.

Maße 180 x 120 cm

Kayseri

Made in Türkei